Intelligenztest Mit Deiner Zukunft

Power für insta

In Japan werden die Aktien, die die Gesellschaften als die Aktiva halten, nach dem Berechnungswert, deshalb registriert, wenn der Wert der Aktien auf dem Markt der wertvollen Papiere den Berechnungskurs wesentlich übertritt, es vergrössert die verborgenen Aktiva der Firmen entsprechend, ermöglicht von ihm kurz entschlossen auf die Besitzer der Aktien und die Kontrollorgane, die Kapitalanlagen ausgehend von den langfristigen Interessen zu verwirklichen.

Japan ist kein grosses Objekt der Anlage des ausländischen Kapitals. Obwohl die Bedeutung der ausländischen geraden Kapitalanlagen wächst, ist ihr Nebenfluss unbedeutend, dem entsprechenden japanischen Export in 10-20 Mal überlassend. In den führenden westeuropäischen Ländern befindet sich das ähnliche Verhältnis in den Grenzen 1—2,2 Male.

Der auf solcher Grundlage funktionierende Markt innerhalb der Gruppe ist zu allen seinen Teilnehmern, als den freien Markt der Warenbestände vorteilhafter. Hier ist es die Stufe des Risikos niedriger, es ist die Kosten für die Geschäfte niedriger. Auf den kleinen Unternehmen das niedrigere Niveau des Gehaltes. Es dient einem der Gründe, dass im Land der bedeutende Unterschied in den Niveaus des Gehaltes zwischen den grossen, mittleren und kleinen Gesellschaften erhalten bleibt. Durchschnittlich bildet das Gehalt auf den Letzten daneben 60 % die Bezahlungen beschäftigt auf den grossen Unternehmen.

Die japanischen Kapitalanlagen in diesem Bezirk tragen zur Bildung der Beziehungen der mannigfaltigen und komplizierten Produktionsspezialisierung zwischen den lokalen sowohl japanischen Unternehmen als auch den lokalen Unternehmen und ihren Partnern aus den Nachbarländern bei. Die Beziehungen der Produktionsspezialisierung tragen dazu bei, dass ein oder mehrere Länder die Hauptlieferanten der abgesonderten Arten der Produktion werden: der elektrotechnischen Details und der Elemente der elektrischen Schaltungen — Taiwan, Südkorea, Singapur, Thailand; der Werkbänke und der Produktionsausrüstung — Taiwan, Südkorea; der Haushaltselektrowaren — Singapur, Malaysia, Thailand.

In Zusammenhang mit den Prozessen der Globalisierung der Produktion der größten Gesellschaften erleben die Periode der wesentlichen planmäßigen Umgestaltung mit dem Erscheinen in ihrem Bestand der neuen Glieder. Diese Veränderungen verfolgen das Ziel, optimal zu finden, inwiefern es, die Kombination nicht marktwirtschaftlich nach dem Charakter der Wechselbeziehungen zwischen den Gesellschaften innerhalb der Gruppe mit der Freiheit der Handlung der gruppierten Firmen für die Versorgung des wirksamen Funktionierens der Gruppe wie des Einheitlichen Ganz möglich ist.

Daraufhin verfügen die japanischen Unternehmer über die Freiheit, als die Unternehmer anderer westlicher Länder. In den Räten der Gesellschaften hier ist wenig es Vertreter der Außenwelt, die Aktionärsversammlungen tragen den formalen Charakter.

Japan tritt als der Haupthandelspartner der Reihe der Länder Östlichen und Südostasiens auf. Sie gewährleistet Indonesiens 37 % ihres Exportes und 24 % des Importes, für Malaysia — 26 % ihres Importes und 16 % des Exportes, für Singapur — 21 % seines Importes und 17 % des Exportes, für Südkorea — 26 % ihres Importes. Japan ist auch ein Haupt-Export- und Importmarkt der Volksrepublik China (15-16 %).

Japan - ist der Staat in Ostasien, auf den Inseln Hokkaido, Honshu, Shikoku und Kyushu und die zahlreichen kleinen sich ihm anschließenden Inseln gelegen. Das Territorium Japans bildet 372,2 Tausend km. Die Hauptstadt - Tokio, andere grosse Städte mit der Bevölkerung von oben 1 Mio. der Mensch - Iokogama, Osaka, Nagoya, Kioto, Sapporo, Hiroshima, Fukuoka, Kitakjussju. Die Administrative-territoriale Teilung - 47 Präfekturen.